Das Messen: Einige Tipps zum Aufmaß für Ihre Arbeitsplatte.

Stacks Image p317_n6

Das Messen: Einige Tipps zum Aufmaß für Ihre Arbeitsplatte.

Nimmt Neonela Kitchen das Aufmaß für die Arbeitsplatte?

Beispiel für eine digitale Messung für eine Edelstahlplatte.
Wir können leider nicht zu Ihnen nach Hause kommen und die zukünftige Arbeitsplatte ausmessen. Jedoch, es ist eigentlich auch nicht so schwer die Maße selbst zusammen zu stellen. Die meisten unserer Kunden gehen diesen Weg. Oder man bittet den eigenen Handwerker um Hilfe. Wie so etwas wirklich vor sich geht, können Sie auf einigen unserer bisherigen Kundenprojekteseiten sehen. Kundeprojekt 52, die Arbeitsplatte sollte an eine schräge Wand angepasst werden. Und das Kundenprojekt 88, welches die Arbeitsplatte einer U-Küche zeigt, und die Arbeitsplatte geht noch weiter bis in das anschließende Zimmer hinein – das war wirklich eine schwere Aufgabe.

Können wir Ihnen eine Schablone der zukünftigen Arbeitsplatte schicken?

Das ist leider keine richtig gute Lösung um die richtigen Maße zu bekommen. Nur die Schablone ganz richtig hinzubekommen ist nicht einfach. Und dann müssen alles gemessen und übertragen werden. Man arbeitet damit mit zwei Fehlerquellen.
Beispiel für eine Messung für eine Winkelplatte.

So viele Maße wie nur möglich nehmen.

Bedenken Sie, dass leider nicht alle Wände in allen Richtungen nicht immer waagerecht oder im Lot sind. Das sicherste ist immer, mit dem Messen der Arbeitsplatte zu warten, bis dass die neuen Schränke aufgestellt sind. Die Maße auf dem Fußboden stimmen nicht immer mit den Maßen überein, welche in Höhe der Arbeitsplatte gemessen werden. Nehmen Sie gerne auch diagonale Maße.

Am einfachsten ist es, von den Schränken aus zu gehen

Gerne sehen wir uns Ihre Küchenplanung an. Mit Hilfe der Aufstellung der Schränke kommt man in den meisten Fällen sehr weit. Aber das reicht nicht immer aus. Unter Umständen muss auf gewisse kritische Maße und vor allem auf die Toleranzen in der Herstellung Rücksicht genommen werden. Zu den Toleranzen lesen Sie bitte mehr im Abschnitt der Wissensdatenbank: So exakt ist die Herstellung.

Am einfachsten und sichersten ist es, Messungen vorzunehmen, wenn alle Schränke dort stehen wo sie sein sollen. Zeichnungen der Küche und auch Fotografien helfen uns sehr. Wissen wir, wie die Arbeitsplatte aussehen soll, können wir die Punkte sehen, wo noch einmal extra nachgemessen werden muss. Wir können auch sehen, ob eventuell auf Fenster, Hochschränke oder gar Rohre Rücksicht genommen werden muss.

Es geht selbstverständlich auch anders herum. Ausgehend von der Küchenzeichnung wird die Arbeitsplatte hergestellt. Und Sie bauen die Küche auf, nachdem die Arbeitsplatte geliefert wurde. Die Situationen sind unterschiedlich und ergeben sich meist auch aus Ihrem persönlichen Vorgehen bei der Renovierung.

Das Messen der Längen

Hultafors
Entweder muss man die Abstände zwischen den Wänden messen oder auch die vorhandene Küche nachmessen. Längen zu messen ist nicht sonderlich schwer, trotzdem kommt es auch hier auf die richtige Ausrüstung an. Genauigkeit ist sehr wichtig. Und sich verschiedenster Methoden anzuwenden ist immer ein Vorteil gut um sicher zu sein.

Nur mit einen Zollstock zu messen ist unzureichend. Ausserdem haben wir selbst erlebt, dass einige Modelle, vor allem wenn sie in die Jahre gekommen sind, sehr falsch liegen.

Ein gutes Maßband aus Stahl, welches ausreichend lang ist, ist zu empfehlen. Mit einem solchen können auch sehr gut Nischen ausgemessen werden. In dem Fall muss man darauf achten, dass das Maßband für das Messen in Nischen geeignet ist.

Lasermessgeräte sind sehr praktisch, haben jedoch eine Messgenauigkeit von +/- 1,5 mm, manche Geräte sogar +/- 2 mm. Messgenauigkeit bedeutet, dass das Maß um immerhin 1,5 oder 2 mm abweichen kann. Diese Messgenauigkeit gilt außerdem nur beim Messen unter Idealbedingungen, also gegen eine weiße, matte Oberfläche. Andere Oberflächen können die Messgenauigkeit erheblich mehr beeinflussen. Die Gebrauchsanweisung des jeweiligen Gerätes sollte deshalb genau durchgelesen werden. Besonders, wenn die Arbeitsplatte zwischen zwei Wänden installiert werden soll, ist es von Vorteil mit verschiedenen Methoden zu messen.

Das Kontrollieren und Messen eines Winkels

Pythagoras
Ein möglichst grosser und vor allem stabiler Universalwinkel ist ein guter Anfang, um zu sehen, ob eine Ecke im rechten Winkel ist oder nicht.

Eine Erinnerung an eine Matematikstunde ist jetzt von Nöten, die in welcher man über Pythagoras gesprochen hat. Ja, genau, das Quadrat über der Hypotenuse ist gleich der Summe der Kathetenquadrate. Aber damit es nicht zu kompliziert wird, hier kommt ein einfacher Trick.

Wenden Sie die 3 – 4 – 5 Regel an.

Diese Regel beinhaltet, dass, wenn die eine kurze Seite eines rechtwinkligen Dreieckes 3 Einheiten lang ist und die andere 4 Einheiten so ist das Dreieck nur rechtwinklig, wenn die lange Seite 5 Einheiten misst. Und es müssen nicht die Zahlen 3 – 4 – 5 verwendet werden. Es gehen auch 2 – 12 – 13. Auch hier muss ein exakter Winkel vorliegen.
Die 3-4-5 Regel für das Winkelmessen.
Die 5-12-13 Regel für das Winkelmessen.

Wie misst man einen Winkel, der nicht 90 Grad ist?

Sind die Wände nicht im rechten Winkel zueinander, so muss das entsprechende Maß festgestellt werden. Lediglich in den Serien Purus Basic und Furhoffs Free ist es NICHT möglich, die Arbeitsplatte an eine schräge Wand anzupassen. In allen anderen Serien ist es ohne Mehrkosten möglich, die Arbeitsplatte so herzustellen, dass sie zum Beispiel an der vorderen Seite länger ist und somit eine schräge Wand ausgleicht. In den meisten Fällen geht es, mittels eines Winkelmessers aus einem Baumarkt die Ecke auszumessen. Wer sich nicht extra ein solches Gerät anschaffen möchte, kann auch einfache die Strecken ausmessen.

Eine Möglichkeit ist, in der Höhe der Arbeitsplatte an den beiden Wänden ca. 50 – 100 cm von der Ecke entfernt Markierungen vorzunehmen. Diese beiden Maße benötigen wir. Und, je größer dieses Maß ist, je geringer wird der Fehler bei der Messung. Das dritte Maß, welches wir benötigen, ist die Diagonale zwischen den beiden an den Wänden vorgenommen Markierungen. Mittels dieser drei Maße können wir einfach den richtigen Winkel aufzeichnen und bestimmen.

Haben Sie zum Beispiel bereits einen Unterschrank genau gegen die Wand zu stehen, welcher ja in sich eine rechten Winkel hat, können Sie noch einfacher die erforderlichen Maße erhalten.

Manchmal kann es ziemlich schwierig sein, eine diagonale Messung vorzunehmen. Vor allem mit einem Zollstock und selbst mit einem Lasermessgerät. Da gibt es noch einen weiteren Trick. Nehmen Sie eine Leiste, welche ja sehr einfach nachzumessen ist. Und halten Sie diese diagonal in die Ecke. Markieren Sie die Berührungspunkte und messen Sie danach den Abstand von der Innenecke bis zu diesen beiden Markierungen. Diese beiden Maße und die Länge der Leiste benötigen wir und können damit einfach die Ecke aufzeichnen und den Winkel feststellen.
Beispiel für das Messen zwischen 3 Punkten.

Das Messen zwischen drei Punkten.

Beispiel für das Messen mit 4 Punkten.

Das Messen von 4 Punkten wobei rechte Winkel bekannt sind.

Beispiel für das Messen mit einer Leiste.

Dreipunktmessung mit Hilfe einer Leiste bekannter Länge.

Ist es einfach zu kompliziert, die Ecke auszumessen, geht aus auch, ein stabile Möbelplatte, von der man weiß, dass alle Ecken wirklich im rechten Winkel sind, in die Ecke hineinzulegen. Liegt die Platte in der Ecke an einer Seite an, messen sie nur den freien Abstand von der äußersten Ecke bis zur Wand. Wir benötigen diesen Abstand und die Maße der Platte.

Wenn eine Arbeitsplatte in einer Ecke genau passen soll

Liegt die Seite einer Arbeitsplatte gegen einen Hochschrank oder gegen eine Wand, soll hier immer ein rechter Winkel vorliegen. Kontrollieren Sie bitte immer der die Voraussetzungen in Ihrer Küche. Selbst eine kleine Abweichung wird sichtbar sein, wenn alles fertig ist.

Ist eine Ecke nicht im rechten Winkel, haben wir die Möglichkeit, die Arbeitsplatte entsprechend herzustellen. Selbst Kastenaufkantungen können für eine solche angepasste Arbeitsplatte hinzugewählt werden. Jedoch ist diese Anpassung nicht in allen Serien möglich.

Wenn eine Arbeitsplatte zwischen zwei Wänden passen soll

Soll eine Arbeitsplatte zwischen zwei Wänden montiert werden muss extra genau gemessen werden. Vor allem muss auf die Toleranzen in der Herstellung Rücksicht genommen werden. Sie lesen mehr dazu unter der Rubrik: Wie genau wird die Arbeitsplatte. Messen Sie am besten die Länge an der Rückseite entlang der Wand und an der vorderen Kante. Sind diese beiden Maße gleich, ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Ecken rechte Winkel sind relativ hoch. Um sicher zu sein, kontrollieren Sie einen der Winkel.

Eine Arbeitsplatte herzustellen, welche zwischen zwei Wände passen soll, die nicht parallel zueinander sind, ist machbar. Wichtig ist selbstverständlich, dass wir die richtigen Maße erhalten.

Etwas mehr über L- Arbeitsplatten

Bei Arbeitsplatten, welche für eine L-Küche hergestellt werden sollen, ist es extra wichtig, genaueste Messungen vorzunehmen.

Gerade bei langen Seiten kann ein ungenauer Winkel verheerende Folgen haben. Eine Abweichung des Winkels mit nur einer Dezimale kann eine Abweichung von 1,5 mm je Metern ergeben was bei 2,5 Meter bereist fast 4 mm sind. Das Messen eines Winkels ist bei weitem nicht so schwer, wie es sich anhört, auch ohne Winkelmesser.

Die 3 - 4 - 5 Regel.

Am sichersten ist es, die Arbeitsplatte auszumessen, wenn Sie die Schränke bereits aufgestellt haben. Nun können Sie davon ausgehen, dass alle Passtücke an der richtigen Stelle sind und sich somit der Platz für das Spülbecken und / oder das Kochfeld exakt bestimmen lässt. Es ist ebenfalls einfacher, den Winkel zu kontrollieren. Stellen Sie sich eine Küche vor, bei welcher die eine Seite 180 cm und die andere 220 cm lang ist. Teilen Sie die Länge von 220 cm mit 4 so erhalten Sie eine Länge von 55 cm. Drei Teile von 55 cm sind 165 cm. Markieren Sie auf der kurzen Seite von der Innenecke aus gemessen 165 cm und messen nun diagonal bis zum Ende auf der anderen Seite mit 220 cm so sollte die diagonal gemessene Länge bei einem rechten Winkel 275 cm ergeben. Wenn nicht, notieren Sie bitte die gemessene Länge und wir können die Arbeitsplatte anpassen. Sehr gut ist es, wenn Sie die Messung wiederholen um ganz sicher zu sein.

Ob Sie diese Messung an der vorderen Kante der Schränke oder an der Rückseite der Schränke ausführen, hat keinen Einfluss. Wichtig ist, dass die Schränke alle ganz korrekt und vor allem ganz gerade aufgebaut wurden.

Der Vorteil, diese Messung erst nach dem Aufbau der Schränke vorzunehmen ist auch, dass Sie nun exakt in der Höhe der Arbeitsplatte messen können. Da auch die Wände an sich nicht immer im Lot stehen, kann auch hier eine Fehlquelle sein, da leicht unterschätzt wird.

Wenn die beiden Schrankreihen nicht im rechten Winkel zueinander stehen:

Sind die Schränke aufgestellt, können Sie es sich auch noch einfacher machen. Messen Sie die letztendliche Länge beider Seiten, entweder an der vorderen Kante oder an der rückwärtigen Kante. Messen Sie diagonal. Und schicken Sie uns alle drei Maße. Mittels dieser Maße können wir in unserem Konstruktionsprogram alles exakt aufzeichnen und erhalten so den korrekten Winkel.
Beispiel für das Messen der Schränke und Diagonalen.
© 2018 Neonela Kitchen AB Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | AGB | Sitemap